News & Events

Hier findest du heraus, wann ich wo lese. See you soon?

Drei Autorinnen - Drei Bücher - Eine Lesung

05

Drei Autorinnen - Drei Bücher - Eine Lesung

04

03

02

Gefühlswelten im Rittersaal

Bücher Spatz in Rapperswil feiert seinen dreijährigen Geburtstag. Ich habe die Ehre, neben Tim Krohn (Herr Brechbühl sucht seine Katze) und Gion Stump, Sänger der St. Galler Band Gion Stump And The Lighthouse Project, einen Teil des abwechslungsreichen Abendprogramms zu gestalten. Ich freue mich riesig in diesem wunderschönen Saal aus meinem ersten Roman "Spuren nach Hause" zu lesen. Die Lesung wird musikalisch mit Musik (zum Teil live von Gion Stump) unterstützt.
Im Anschluss wird ein kleiner Apéro serviert.
Der Vorverkauf läuft über den Verkehrsverein Rapperswil-Jona oder direkt über Bücher Spatz.

Lesen in einem Zug

 

Am 8. November von 12:00 - 13:00 lese ich in der S55 von Niederweningen nach Oberglatt und wieder zurück aus meinen beiden Romanen "Spuren nach hause" und "Amira und die Entscheidung". Eine coole Idee von der Mediothek Niederwenigen. Danke für die Anfrage.

Wer kommt alles?

01

Lesung Spuren nach Hause

 

Ein schöner Abend ist leider schon wieder vorbei. Es war eine schöne Stimmung. Danke Andrea Jaggi von Hair and More in Oberglatt, dass wir deinen schönen Salon umnutzen konnten. Wir danken allen Gästen, die an der Lesung waren. Ihr wart ein tolles Publikum.

 

 

Zeitungsartikel im WOSPI über die Lesung "Spuren nach Hause" im HAIR AND MORE

Artikel

Lesung bei HAIR And MORE in Oberglatt
Folgt mit Jenny den Spuren nach Hause
 
Flyer

 

Für Jenny war klar, dass die tiefe Bindung zu ihrer Grossmutter nicht nur durch den gleichen Vornamen zu erklären war. Da war mehr. Jenny war fasziniert von der Willenskraft und dem Mut ihrer Grossmutter. Grossmutter Jennifer hatte es gewagt, sich gegen alte Traditionen zu wehren. Sie war eine starke Frau und ein Vorbild für Jenny.

Grossmutter Jennifer kehrte von einem längeren Aufenthalt in London in ihre Heimat zurück. Sie freute sich riesig ihren besten Freund wieder zu sehen. Was dann aber plötzlich geschah, bleibt für Jenny ein Rätsel. Obwohl ihre Grossmutter Jenny sehr viel über ihr Leben erzählt hatte, gibt es eine Zeit, die gänzlich in Dunkelheit gehüllt ist. Wird Jenny Licht in diese Dunkelheit bringen können?

 

„Jennifer, nein!“

 Ohne nachzudenken sprang Sam hinter Jennifer her. Er musste sie aus diesen tosenden Wellen retten. Dieser Gedanke verlieh ihm Bärenkräfte. Immer wieder kam er, um Atem ringend, über Wasser, nur um gleich wieder abzutauchen. Endlich sah er sie, wie sie nicht weit vom Ufer leblos im seichten Wasser lag und immer wieder von den Wellen überspült wurde.

„Jennifer!“

 

Eine Gefühlsachterbahn, aus der man nicht aussteigen will.

(ViCON-verlag)