Tanz der Gefühle


Vielen Dank Regina Rinaku für deine Rezenssion zu meinem zweiten Roman "Amira und die Entscheidung".


Conny Vischer: Amira und die Entscheidung. Vicon-Verlag 2015

Tanz, Tanz, Tanz und Freundschaft im Ehrgeiz der Perfektion

Nachdem sich ihr Freund Nicolas abrupt von ihr getrennt hat, nimmt Amira Urlaub, um Abstand zu gewinnen. In Südfrankreich, wohin Nicolas nie mitgekommen wäre . Am Strand trifft sie Michael, einen Seelenverwandten, mit dem sie bald eine ganz andere, menschlich wesentlich tiefere Beziehung verbindet: sie verstehen den Seelenschmerz und Ehrgeiz des anderen, denn beide haben hohe Träume. Sie möchte als Tänzerin, er mit einem eigenen Musical eine Zukunft finden.

Wie alte Bekannte verabschieden sie sich am Ende ihres Urlaubs und treffen sich bald wieder in Winterthur, wo Michael studiert und sie unermüdlich tanzt. Eine fruchtbare Zeit beginnt. Sie unterstützen und motivieren einander gegenseitig, und tatsächlich scheint ihnen alles zu gelingen. Doch dann bricht die Freundschaft genauso abrupt ab wie jene mit Nicolas, und Amira muss sich entscheiden, eine neue Bekanntschaft oder einen neuen Weg zu Michael zu finden.

Conny Vischers Erzählung ist voller Tanz und jenen feinsten Gefühlsregungen, welche künstlerisches Schaffen ermöglicht. Die ehrgeizige, in der Musik aufblühende und nie aufgebende Amira hat mich berührt wie eine beste Freundin.

(Regina Rinaku)

Featured Posts
Recent Posts
Search By Tags
Follow Us
  • Facebook Classic
  • Twitter Classic
  • Google Classic

© 2020 by Conny Vischer with wix